Tel.:

0911 / 645 077
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

06 2016

Ein wahrer Tempel für Automobile

Der Malerbetrieb Ulhaas aus Nürnberg übernahm die Malerarbeiten eines stylischen Autohauses in Herzogenaurach.

Des Deutschen Heiligstes: sein Auto. Dementsprechend exquisit zeigen sich moderne Autohäuser, wie zum Beispiel das 2016 neu eröffnete von Feser-Biemann in Herzogenaurach. "Die Anforderungen der Kunden wachsen stetig – wir wollen und müssen diesen jederzeit gerecht werden", erklärt Geschäftsführer Klaus Biemann.

In sieben Monaten entstand nach den Plänen des Architekten Stefan Quandt ein Auto-Tempel mit einer Gesamtfläche von rund 6.500 Quadratmetern. Die Malerarbeiten übernahm Malerbetrieb Ulhaas aus Nürnberg. Unter der kompetenten Leitung von Günter Opel wurde der stylische Neubau komplett in Weiß gestrichen. Vor der Beschichtung mit Tiefgrund, einer Teilspachtelung und dem zweimaligen Anstrich mit Sto Dispersionsfarbe deckten die Maler die Böden akkurat mit Folie ab. Sensibilität er forderte das Arbeiten in zwei Bauabschnitten.

Während des laufenden Kundenverkehrs mussten die Maler dezent Im März 2016 konnte Eröffnung gefeiert werden. "Mit der Feser-Biemann Herzogenaurach GmbH haben wir eines der modernsten Autohäuser geschaffen", so Klaus Biemann. Genauso zufrieden ist Ulhaas-Chef Alexander Wagner: "Man war mit unserer Arbeit so zufrieden, dass wir weiter empfohlen wurden". Besser geht es nicht.

(ms)